Wer soll Nachfolger von Mirko Slomka werden?

  • Ich glaube schon, das er vorbereitet war - aber irgendwer muss ihm wohl durch alle seine Pläne einen Strich gemacht haben :lookaround:

                             

    Unterm Strich bleibt dann wieder das gleiche armselige Bild wie im Sommer, als lange philosophiert wurde und quasi nichts geschah. Aber wir haben ja Zeit...


    Montag ist der neue Freitag. Tschuldigung.

  • Laut NP wurde das Anforderungsprofil des neuen Trainers nun aufgrund des drohenden Abstiegskampfes geändert.

    Es soll jetzt doch kein junger Trainer kommen sondern einer der schon "erste Erfahrungen" gemacht hat ...

    Also alle bisher geführten Gespräche fürn Arsch und es wird wieder von vorne begonnen ? :kichern: Die haben so fertig alle....

    Dann kannste auch echt den Peter N. da hinsetzen, schlimmer gehst eh nicht mehr

  • Wie kann man denn bitte das gesuchte Trainerprofil nun von einem Spiel abhängig machen?? Das 96 eher nach unten als nach oben gucken muss, war doch bereits länger bekannt. Es ist unglaublich, seit Jahren denkt man, peinlicher und amateurhafter gehts nicht mehr......

  • Wie kann man denn bitte das gesuchte Trainerprofil nun von einem Spiel abhängig machen??

    Ich wüsste da ne Antwort...:D


    Edith: nix anderes war zu erwarten...mal wieder vollkommen planlos und unvorbereitet. Es ist und bleibt ein Scheissverein.

  • Das ist doch echt nur noch Comedy.

    Jeden Tag wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben.


    Auch wenn ich weiß, was ich von Kinds Gelaber von Philosophie, Strukturen und Kompetenz zu halten habe, trifft mich die jüngste Volte doch.

    Ich habe zwar genau das prophezeit, aber lustig finde ich das nicht mehr.


    Die Madsäcke tun mir direkt leid, wenn sie ihn immer noch verteidigen müssen, und etwas Sinn geben müssen, wo keiner ist.

  • Warum sollte der das wollen?

    Und bezahlen kann 96 den auch nicht.

    Mit ein paar Essensgutscheinen für die Kokenstube lockst Du den wohl kaum hinterm Ofen vor.

  • Ganz ehrlich - wenn das Bruno machen WÜRDE wäre das der beste Trainer seit langem...aber nein! Der hat schon gaanz anderen abgesagt

  • Es kann natürlich auch sein, dass die Herren von der Madsack Sport Unit sich mal wieder etwas aus den Fingern gesaugt haben.

    Aber okay, dass Kind plötzlich den Tabellenrechner angeworfen hat und jetzt lieber einen erfahrenen Mann will (am besten mit Retterreputation), halte ich für mindestens genauso wahrscheinlich.

  • Für mich völlig plausibel, jetzt erst einmal einen erfahrenen Philosophen zu holen, der dann nach drei Siegen aber wieder gehen kann und muss, da wir danach nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben, und dann für die Rückrunde mit einem jungen Wilden um den Aufstieg zu spielen,

  • Ich wäre dafür die eigentliche Philosofie wieder über den Haufen zu werfen.


    Ab sofort sollte einfach nur gewonnen werden.


    Es könnte so einfach sein.

  • Ich gehe davon aus, dass jeder Kandidat und auch der letztlich verpflichtete Trainer hier extrem kritisch gesehen wird.

    Zu jung, zu alt, zu unerfahren, zu satt, zu doof, zu weich, zu hart, von gestern usw. usw.


    Wenn das sowieso ist ist, dass ein von Anfang an skeptisch bis kritisch gesehener Trainer die Mannschaft übernimmt, dann kann es auch der Peter machen. Die Witze über ihn sind schon alle erzählt, man weiß, was man bekommt.


    Er hat kein Problem mit diesem Slapstick-Verein, denn er ist selbst Slapstick. Er wird auch kein Problem mit Kind haben, denn man kennt sich ja. Und wenn es stimmt, was hier Pokalheld und andere schreiben, dass es im Grunde egal ist, wer hier Trainer ist, solange Kind hier ist, dann kann Peter es ruhig machen. Unterhaltungswert vorprogrammiert, die Presse wird immer was zu schreiben haben und ganz vielleicht findet ein blindes Huhn auch mal einen Korn. Standards einüben konnte er immer, die Philosophie liest er bei P-King nach und Probleme mit Linksverteidigern aus Dänemark wird er aktuell nicht mehr haben.


    Wenn es nicht so traurig wär ...

  • Finde die kolportierten Namen alle allerdings gar nicht so verkehrt. Sowas hätte ich gern zu Saisonbeginn gehabt.


    Daniel Meyer finde ich erst einmal nicht verkehrt. Der wurde in Aue nicht wegen schlechter Ergebnisse entlassen, sondern wohl eher - was einer gewissen Ironie nicht entbehrt - aufgrund von einer schweren Beziehung zu dem Patricharchen von Aue. Meyer gilt als unbequemer Typ, der auch mal die Vereinsführung öffentlich kritisiert. Der Chef von Aue, Helge Leonardt, hingegen hat wohl versucht, per SMS die Aufstellung zu diktieren. Das kann natürlich lustig werden mit Kind - allerdings ist jemand, der ihm kontra gibt, immer gut.


    Kenan Kocak hat bei Sandhausen sehr gute Arbeit geleistet. Die Mannschaft hat immer über den Ambitionen und Möglichkeiten gespielt. Irgendwann waren sie zu gut, sodass die besten Spieler verkauft wurden (Höler z.B.). Dann gab es eine Ergebniskrise, einfach Dinge haben nicht mehr geklappt. Gescheitert ist Kocak sicher nicht.


    Zorniger hat mit RBL den Durchmarsch von der Regionalliga in die 2. Liga geschafft. Bei Stuttgart passte viel nicht, bei Bröndby war er 2x 2. der Liga und hat 2018 den Pokal gewonnen. Entlassen wurde er, als Bröndby auf Platz 4 stand.


    Marcel Rapp scheint in der Jugendabteilung von Hoffenheim gute Arbeit zu machen. Die bringen halt einfach traditionell sehr gute und clevere sowie moderne Trainer hervor. Seine Vorgänger sind Tedesco und Nagelsmann. Hoffenheim hat einfach eine sehr gute Auswahl der dortigen Jugendtrainer, sodass man da ruhig drauf vertrauen kann. Wer bei Hoffenheim in der Jugend arbeitet, kann kein schlechter Trainer sein. Fraglich allerdings, ob er sich Hannover 96 antut. Wenig Geld, schlechte sportliche Situation, Kind... Gerade aufgrund des guten Rufes der Jugendabteilung von Hoffenheim dürfte da früher oder später ein anderes Profiengagement kommen.


    Meyer, Kocak und Zorniger halte ich für realistisch. Dürften alles keine schlechten Trainer sein. Auch wenn, das haben wir ja gelernt, eh alles egal ist und ein Sandsack die Mannschaft trainieren kann, solange Kind im Amt ist.