Krankheiten

  • Sind die Schmerzen ein Stück über dem Auge und gefühlt ein paar cm nach hinten verlagert? Werden sie kurz richtig fies stechend, wenn du den Kopf schnell nach vorne beugst und ihn schnell wieder aufrichtest? Ein zugeschleimter Hals nach dem Aufstehen morgens vielleicht noch dazu?


    Wenn du vor allem die zweite Frage mit 'Ja' beantworten kannst --> Nebenhöhlen-Entzündung.

  • Zitat

    Original von Toby96
    Bist du sicher das ihre Kopfschmerzen andere Gründe hatten? Z.B. um "etwas" nicht zu machen?? ;)


    :kichern: nee nee, denn seitdem ist sie brillenträgerin :kichern:

  • das mit den schmerzen haut schon in etwa hin. aber einen schleimhals hab ich nicht.
    ich werd montag einfach zum arzt gehen und gut ist (hoffentlich).

  • Wenn du erst Montag zum Arzt gehst, würde ich empfehlen, dass du dir für's WE Nasenspray besorgst. Wenn's wirklich die Nebenhöhlen sind, hilft das in der Regel.


    Vermutlich wird dir der Arzt Antibiotika verschreiben wollen. Wenn das der Fall ist (der Trend geht bei Nebenhöhlenentzündungen eigentlich eher weg von Antibiotika), frag ihn gleich noch, ob ein kortisonhaltiges Nasenspray sinnvoll wäre. Außerdem solltest du die nächsten Tage viel trinken. Das lässt den Schnodder ordentlich laufen. Njam.


    Nasenspülungen mit Kochsalzlösungen sind zwar nicht unbedingt jedermanns Sache, helfen aber auch oft, da bei ner Nebenhöhlenentzündung die Schleimhäute gerne mal austrocknen. Ach, und: Warm halten.


    Gute Besserung wünscht...
    ... ein Leidensgenosse

  • aber habe ich denn überhaupt eine nebenhöhlenentzündung?


    trinken tue ich schon viel, dachte erst, dass es an meinem übermäßigen kaffeekonsum liegen könnte, habe das erstmal etwas runtergefahren und stattdessen vorbildlich wasser getrunken. :D


    danke für die vielen tipps, ich werde berichten, dass herr dotore dazu sagt.

  • Zitat

    Original von ramazzottionice
    gv mit brille hört sich nicht so prickelnd an. als anreiz könntest du doch die schlappen vom Saurier ersteigern.


    Wobei ja mein Opa immer sagte: Mein letzter Wille, ne Frau mit Brille!

  • Ich hatte das gleiche Problem mit den Kopfschmerzen. Bei mir war es ein entzündeter Zahn. Schöne Wurzelbehandlung :( und alles ist wieder tutti.

  • Einen entzündeten Zahn bzw. eine Wurzelentzündung des Zahnes, kann man evtl.lokalisieren.Z.B. durch leichtes "klopfen" auf den Zahn.Wenn ein Zahn darauf besonders schmerzvoll reagiert,ist da wahrscheinlich auch etwas entzündet.

  • Zitat

    Original von tluebke
    aber habe ich denn überhaupt eine nebenhöhlenentzündung?


    Das wird dir in letzter Konsequenz nur ein Arzt beantworten können, aber wenn der Kopf-Kipp-Test zu Schmerzen führt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch.

  • Zitat

    Original von mcgiant


    Eine etwas blöde Frage, die aber durchaus ernst gemeint ist: Wie merkt man das denn?


    Zum einen merkt es der Partner meist wenn man anfängt nach Luft zu schnappen.
    Zum anderen habe ich es bei mir selbst bemerkt.
    Wenn ich mich Nachmittags mal hingelegt hatte bin ich ständig wach geworden weil ich keine Luft bekommen habe.
    Ist schon recht nervig wenn man wach wird und keine Luft bekommt.


    Bei mir liegt es aber an der Nasenschleimhaut.
    Diverse Versuche mit Medikamenten haben nicht sehr viel gebracht und somit muss demnächst meine Schleimhaut mit einem Laser geweitet werden.
    Hört sich nicht so toll an.


    tluebke


    Hört sich für mich auch nach einer Nebenhöhlenentzündung an.
    Habe ich in Regelmässigen abständen.
    Ich würde in jedem Fall mal zum Arzt gehen.


    Sollte es eine Stirnhöhlenvereiterung sein ( was sehr gut möglich ist ) lass Dir bloss nicht die Stirnhöhlen durchstechen.
    Ist zum einen sehr schmerzhaft und danach kommt der ganze Mist ständig wieder ( so wie bei mir )

  • Mir geht meine Bronchitis so richtig auf die Eier. Ich leide jetzt seit einer Woche und merke wirklich kaum eine Besserung.


    Überall höre ich nun, dass diese Viren/Bakterien in diesem Jahr unglaublich hartnäckig sind. Meine Nachberin hatte es 3 Wochen, der Sohn meines Hausmeisters gar vier Wochen.


    Ich hab echt keinen Bock mehr darauf.....! :sauer:

  • Zitat

    Original von Torinas
    Mir geht meine Bronchitis so richtig auf die Eier.


    Oha. Das hört sich gefährlich an.

  • Zitat

    Original von Torinas
    ...


    Überall höre ich nun, dass diese Viren/Bakterien in diesem Jahr unglaublich hartnäckig sind. ...


    Haben die einen neuen Trainer?

  • Zitat

    Original von Torinas
    Mir geht meine Bronchitis so richtig auf die Eier. Ich leide jetzt seit einer Woche und merke wirklich kaum eine Besserung.


    Überall höre ich nun, dass diese Viren/Bakterien in diesem Jahr unglaublich hartnäckig sind. Meine Nachberin hatte es 3 Wochen, der Sohn meines Hausmeisters gar vier Wochen.


    Ich hab echt keinen Bock mehr darauf.....! :sauer:


    Frag mal Deinen Arzt nach Pulmicort ( Wirkstoff:Budesonid )
    Das ist ein Inhalator.
    Das ganze dreimal täglich und Du mekst sehr schnell eine besserung.
    Ich hatte mich auch 2 Wochen damit rumgeärgert letztes Jahr ohne besserung.
    Dann habe ich das bekommen und nach einer Woche war ich wieder fit.


    Vor 3 Wochen dann das gleiche wieder und diesmal gleich damit begonnen.
    6 Tage und alles war weg.

  • habe fragen zu ner angeblichen lungenentzündung. die symptome sind plötzlich SEHR STARKE schmerzen im brustbereich mit etwas fieber (37,5) gewesen. keine atemnot und luftversorgung von über 95%. in zwei bluttests waren keinerlei anzeichen einer entzündung zu entdecken.
    kann das eine lungenentzündung sein?

  • Zitat

    Original von tluebke
    in zwei bluttests waren keinerlei anzeichen einer entzündung zu entdecken.


    Zitat

    Original von tluebke
    kann das eine lungenentzündung sein?


    :badidea:


    Keine Ahnung - gute Besserung.