Hertha BSC Berlin

  • Der windige Horst passt doch gar nicht zu 96, das ist schließlich ein seriöser Laden mit seriösen Geschäftsleuten an der Spitze.

  • Schade sowas. Hatte es gut gefunden, dass die der KKR ihre Anteile abgekauft hatten, und unter Dárdai fand ich die Hertha ohnehin recht sympathisch (ist im Übrigen 96 auch in der Historie nicht so unähnlich).

    Erst die Trainerentlassung, und jetzt der windige Horst.

    Und dann wollen sie in einigen Jahren noch einen Stadionneubau stemmen.

    Bin doch etwas skeptisch, ob das alles so aufgeht.


    Freute mich aber trotzdem, wenn die Windhorst auch dereinst wieder loswerden könnten. Wohne mitten in einer Herthaner-Gegend (in West-Berlin nicht so selten), auch wenn mir die entsprechenden Kneipen dann doch zu ranzig sind. Aber die Fans empfinde ich eher als angenehm.

    Allerdings hat sich bei mir Union mit der Sponsorenwahl zuletzt auch eher nicht beliebt gemacht. Die Gesetze des Marktes machen den Fußball jedenfalls nicht sympathischer.

  • Möchte gern mal wissen, wie das mit dem Weiterverkauf der Anteile geregelt is.


    Würde mich nicht wundern, wenn der windige Horst seine Anteile mit ordentlich Gewinn weiterverkaufen würde.


    Da kämen dann betuchte Leute aus Fernost, Ost und West ins Spiel.

  • Erst dieser windige Investor und jetzt auch noch die Grinsebacke als Trainer und den 90er WM-Bankdrücker als Torwarttrainer. Das könnten lustige Zeiten werden in der hippen Hauptstadt.

  • "But first you must learn how to smile as you kill" (Lennon, "Working Class Hero").


    "Klinsmann ist ein Killer." (Matthäus).

  • Ich glaub, dass ist aktuell der Todesstoss für Hertha. Ein teurer Trainerstab, der die Bundesliga teils nicht kennt und aus der Zeit gefallen scheint. Ein windiger Investor und bald einen komplett überbezahlten Kader.


    Wäre man doch bei den Wurzeln Preetz (der sicher auch bald ersetzt wird) und Dardei geblieben.


    Jetzt geht's im Raumschiff Richtung 2te Liga. Wenn Windhorst dann aussteigt, ist Hertha am A....